SparklingRPattz on Blog
Lösung

Also, ich habe die Sache jetzt wie folgt gelöst:
Ich hab meinen F-Block mit TOEFL-Speaking nicht gewechselt, aber ich habe mit Kim darüber geredet, dass ich nächste Woche nicht jeden Tag in ihren Kurs komme. So kann ich eine Pause von den Aufgaben nehmen, ein bisschen Distanz bekommen und wenn mir wieder danach ist, kann ich einfach wieder hingehen. Ist also ein Kompromiss zwischen wechseln und krampfhaftem Weitermachen.

Mit der Entscheidung geht’s mir gleich viel besser.

Mehr wollte ich auch gar nicht für heute.

xo
M.
16.7.11 03:57


Gerneeeehhhhhervt.

Ich wollte ja eigentlich schon eher wieder bloggen, aaaber als ich den Blogeintrag fertig hatte, ist mir Firefox abgeschmiert und dann hatte ich keine Lust mehr, alles nochmal zu schreiben.

Mittlerweile bin ich wirklich richtig genervt von dem ganzen TOEFL-Zeug. Morgens geht’s ja noch einigermaßen, da habe ich auch Fortschritte gemacht, trotzdem ist es mittlerweile wirklich tierisch nervig, nach fast 5 Wochen exakt das Gleiche zu machen. Aufgaben, Unterricht immer nach dem gleichen Schema, nur mit anderen Vokabeln.
TOEFL-Speaking ist aber das höchte aller Gefühle. Durch das ständige üben und so kann man das machen und so werde ich einfach nur schlechter. Ich denke zu viel und dann geht in meinem Kopf alles drunter und drüber und nix geht mehr. Am ersten Tag TOEFL-Speaking hat mir Bryan gesagt, dass ich bestimmt gut abschneiden werde. Mittlerweile kriege ich nichtmal mehr die einfachsten independent Aufgaben richtig hin. Ich hab schön überlegt, ob ich für nächste Woche den Kurs wechsel, denn das bringt ja nun wirklich nichts. Vielleicht kommt dann die Unbefangenheit mal wieder. Besser als mich da noch 6 Tage durchzuquälen…

Heute hat mir aber irgendwie auch jeder angesehen, dass ich genervt war. Mein Lehrer im E-Block, academic writing, meinte, ich solle nicht so gucken nach dem Motto „wieso gibt der Kerl uns so einfache Aufgaben? Ich würde öfter so gucken.“ – Da dachte ich schon: Upps. Naja, ich mag dich auch nicht.

F-Block war dann nicht besser. TOEFL-Speaking und ich sollte natürlich mit meinem besten Freund dem Türken arbeiten. Als ich ihn dann gefragt habe, ob er rüber kommen würde, hat er dumm geguckt und gemeint: „Ich?“ Daraufhin hatte ich meine Zunge nicht ganz unter Kontrolle und meinte: „Heißt hier sonst noch jemand [bitte Namen eiinfügen] (kA, wie der Name geschrieben wird, klingt aber nach Schluckauf oder so)?“ Daraufhin fing Kim, meine Lehrerin an zu lachen und sagte: „Das war frech! Aber ich mag es, wenn du frech bist. Solange du es nicht zu mir bist.“
Ich mag Kim irgendwie. Auch wenn sie irgendwie komisch ist. Aber ich glaube, das liegt ein bisschen an ihrem mangelnden Selbstbewusstsein.

Was habe ich heute also gelernt: Ich muss zusehen, dass ich meine Mimik und meine Zunge in den Griff kriege.
Aber wie meinte ein Freund aus Deutschland noch so schön: Mein Gesicht sei ein offenes Buch und es würde nie langweilig, meiner Mimik zuzuschauen. (Ich befürchte das war jetzt ganz schlecht wiedergegeben, aber der Sinn stimmt, ne Stefan!? xD)

Morgen kommt hier auch mal Harry Potter raus, aber ich bin noch schwer am Überlegen, ob ich den hier gucke oder doch lieber in Deutschland. Es gäbe zwei Gründe für D:
1. Billiger.
2. Ich bin nicht sicher, dass ich alles verstehe, denn ich befürchte, gerade die „Bösen“ nuscheln ziemlich und das wäre blöd.
Aber es reizt natürlich schon irgendwie.

Kommentare bezüglich TOEFL-Speaking wechseln sind erwünscht. Ich hab nämlich keine Ahnung, was ich machen soll.

Achja, übrigens ist hier mal wieder totales scheiß Wetter. Aber das ist wohl Vancouver, auch wenn mir jeder hier sagt, das sei normalerweise nicht so - naja.

Allen einen wunderschönen Tag! (Ich kann auch nett und höflich sein *räsuper*)
xo
M.

Edit: Morgens um 4 Uhr deutscher Zeit läuft echt nur Mist im Radio -.-
15.7.11 04:59


813 Fotos!

Zu Hause geht alles drunter und drüber und ich sitze hier. Na gut. trotzdem neuer Blogeintrag, ich kann ja hier grad eh nicht weg.

Samstag hat mich meine Hostmum auf einen Spontantrip nach Whistler mitgenommen. Wem Whistler jetzt bekannt vorkommt, es aber nicht einordnen kann, hier ein kleiner Tip: Olympische Winterspiele 2010.

Dank dem großen Truck von Hostdaddy David, hatten dann auch die Blagen hinten Platz und auf der Ladefläche lagen dann die vier Fahrräder. Also auf ging es, bei Sonnenschein und einem kühlen Papaya-Shake auf der Hand.
Wir sind ein bisschen durch Whistler gefahren, am Lost Lake entlang, sind danach zu einer Art Ferienhaus von Freunden meiner Hostfamily gefahren und haben dort den Abend ausklingen lassen, sogar mit einer gefühlten Ewigkeit im Whirlpool! Das war einfach fantastisch! (Im Nachhinein wächst mein schlechtes Gewissen, den Daheimgebliebenen, speziell einer Person gegenüber!)
Wir sind dann heute morgen ganz früh aufgebrochen, damit ich auch ja noch zur Schule komme - das war nämlich meine Bedingung, dass ich mitkomme. Zum 1. Block habe ich es dann nicht mehr geschafft, aber immerhin zur 2.! Also keine Sorge, ich hab so gut wie nix verpasst!

Eine kleine Anekdote von der Reise muss ich hier dann doch erzählen. Für alle, die einen empfindlichen Magen haben, jetzt NICHT mehr weiter lesen!
Einer meiner Hostbrothers wird immer Reisekrank. Meine Hostmum hat ihm deswegen immer gesagt, er solle nicht schlafen, sondern schön auf die Straße achten. Der Kleine saß hinter mir....
Auf einmal kam von hinten ein leises: "Muuum, I'm feeling sick."
Mein erstes Stoßgebet.
Mitten im Nirgendwo zwischen Berg und Abgrund war an Anhalten nicht zu denken. Meine Hostmum nur: "Are you serious?"
Stoßgebet Nr.2.
Mein Hostbrother immer leiser: "I'm really sick!"
Nachdem sich meine Hostmum nochmals nach der Ernsthaftigkeit erkundigt hatte und ein zustimmendes "Mhh" zur Antwort bekam, sah ich nur noch meine Hostmum panisch in den Rückspiegel gucken und schreiben "Throw up in your shake!!!". Die rettende Idee wirklich in aller letzter Sekunde. In dem Moment fand ich das überhaupt nicht lustig, das alles hinter mir zu hören, denn dem Jungen ging es wirklich schlecht. Aber im Nachhinein finde ich das urkomisch.
Keine Ahnung, ob ich das jetzt nur lustig finde und meine böse Seite wieder durch kommt, oder ob das wirklich so lustig ist, egal. Das musste ich jedenfalls loswerden.
Die Rückfahrt war übrigend ereignislos.

Achja, und wie der Titel schon sagt, ich bin mittlerweile bei 813 Fotos. Die Berge waren einfach zu schön!

An dieser Stelle auch mal ein liebes Dankeschön an meine fleißigen Leser

In diesem Sinne:
Stay tuned!
xo
M.
12.7.11 03:54


IH Olympics

Okay, ich gebe zu, ich hätte nicht so über die IH Olympics herziehen sollen. Denn ich hatte heute echt riesen Spaß!
So viel Spaß und just freaking out and being crazy... Das hatte ich lange nicht mehr so doll. Den Tag hab ich echt genossen.
Ich hab sogar eine Canada-Frisbee gewonnen - Wuhhu!
Unser Team hat am Ende leider gaaanz knapp nur den zweiten Platz gemacht, aber immerhin!

Ich bin jetzt übrigens bei 599 Fotos xD
Bin nämlich gerade dabei, die alle auf meine externe Festplatte zu ziehen, somit habe ich die Bilder auf drei verschiedenen Speichermedien, daher dürften die eigentlich nicht verloren gehen...
Also all diejenigen, die mich in Deutschland nach Fotos fragen, sollten sich das wirklich gut überlegen, ob sie ein paar Stündchen Zeit haben
Und ich habe ja noch 2 Wochen vor mir und da wird es sicher nicht weniger.

Morgen bin ich wahrscheinlich im Stanley Park, da gibt es mehrere Bühnen mit regionalen, aber auch internationalen Bands und so, also genau das Richtige für mich! Ich werde wahrscheinlich alleine hingehen, weil die beiden anderen Pappenheimer in Tofino sind, bzw. der Rest dieses Wochenende auch iwo anders herumschwirrt. Aber ich bin ja schon groß^^

Ich habs jetzt mittlerweile auch endlich geschafft, mich online zum TOEFL-Test zu registrieren, jetzt gibt es also wirklich kein Zurück mehr, es sei denn, ich will denen eben mal umgerechnet 184€ schenken...
Die Ergebnisse von meinem Test kann ich nach 2 Wochen abrufen. Das wäre dann genau an meinem Geburtstag. Na dann hoffe ich mal, dass ich mir am 23. Juli nicht schon meinen Geburtstag versaue.

So stay tuned!
xo
M.
9.7.11 07:12


Vor Gericht & Bäh!

In den letzten Tagen war eigentlich nichts wirklich besonderes, daher fange ich einfach mal mit dem heutigen Tag:
Wir waren von unseren TOEFL-Kurs im Supreme Court in Downtown. Auf Deutsch: Wir haben uns einen Teil eines Gerichtsverfahren angeguckt. Und wir hatten ja mal sowas von Glück (sofern man von Glück sprechen kann, aber ihr wisst, was ich meine). Man weiß ja vorher nie so genau, welche Prozesse an dem Tag laufen, aber heute lief ein Mordprozess. Und wir hatten sogar so viel Glück, dass wir eine Befragung mitbekommen haben. Worum es in dem eigentlich Prozess ging, kam nicht wirklich zur Sprache, aber im Zeugenstand saß einer der Angeklagten, der vom Kläger über einen frühreren Mord, den er begangen hat, Punkt für Punkt befragt wurde.
Dann hat der Mörder erzählt, dass sein damaliges Opfer wohl schon so zugerichtet war, dass er sich nicht mehr äußern konnte und als er ihn gefragt hat, ob er sterben wolle, solle er einmal für nein und zweimal für ja auf den Boden klopfen. (Kurze Zwischeninfo: ich saß neben dem beknackten Türken) da fing der Türke doch allen ernstes an zu lachen!!! Ich habe gedacht, ich bin im falschen Film. Ich hab ihn einfach nur angewiedert angeguckt und gesagt, dass es nicht lustig sei, der Mensch hat min. einen Menschen umgebracht! Danach war er dann still. Aber das ist einfach nur unmenschlich. Abscheulich sowas. Da komme ich einfach nicht drüber weg, wie ekelerregend dieser Kerl ist. Am liebsten hätte ich ihm den Angeklagte zum Fraß vorgeworfen.

Sonne scheint, aber ich habe keine Lust rauszugehen und die Mexikanerin geht mir auch auf den Keks.
1. Kann ich nicht ständig gut drauf sein und
2. Habe ich nicht eben mal $220 um nach Tofino zu fahren. Irgendwie hat sie das nicht ganz verstanden, dass ich vll ein bisschen auf mein Geld aufpassen muss. Schließlich ist das schon mein TOEFL-Geld. Aber Papi zahlt ja für sie. Regt sich aber auf, dass sie nach $150 durch Shopping verprasstes Geld nicht noch mehr bekommt. Tja, man hats schon nicht leicht als verwöhntes Töchterlein.

Ich bin genervt. Aber trotzdem immer noch sehr beeindruckt von dem Prozess heute morgen. Vll sollte ich mir mal die morning classes sparen und mir noch eine Runde angucken. Mal sehen.

Es ist zwar noch früh, aber egal: Gute Nacht!
xo
M.
7.7.11 03:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]





Gratis bloggen bei
myblog.de



News Ich? Gästebuch The long way in the past Stay the Night
Music is my boyfriend Pöbelei und Poesie Photoshop
International House Van DÄOF Twilight Fans Rock am Ring Deichbrand Area4